zur Märklin Übersicht

Märklin Elektrolok TW 66 12940 /2 Triebwagen, alte Spur 0, 6-achsig

Märklin - Nr.: TW 66 12940 /2 "Bauart Leipzig", 20 Volt

  • Dieser elektrische Märklin Triebwagen TW 66 12940 /2 (20 Volt) der Spur 0 hatte den “Fliegenden Hamburger“ als reales Vorbild. Das war ein cremefarben-violetter, diesel-elektrischer Triebwagen in zwei Segmenten. Um ein größeres Platzangebot zu erreichen, wurden ab 1936 in der Realität Züge mit drei Segmenten eingesetzt.
  • Dieser Fernschnellzug fuhr im Original als Dieselschnelltriebwagen mit drei Großraumabteilen unter dem Namen: „Bauart Leipzig“.
  • Die Firma Märklin produzierte diesen Triebwagen als Fahrzeug mit zwei Segmenten und Uhrwerk und mit 20 Volt Elektro - Antrieb.
  • Es gab für die Spur 0 Erweiterungs-Versionen mit Stromabnehmern/beweglichen Pantographen.

Märklin TW 66/12940/2 "Bauart Leipzig", 6-achsig, alte Spur 0

Märklin TW 66/12940/2 „Bauart Leipzig“, 6-achsig, alte Spur 0, rechte Seite

Beschreibung Elektrolok - Triebwagen TW 66 12940 /2, alte Spur 0, 6-achsig, Spur 0

Das Fahrzeug TW 66 12940 /2 wird mit einem Elektro-Drehgestell vorn im Zug angetrieben. Die Achsformel lautet: A' 2' 2'. Dieses Modell hat keine Hängerkupplung, nur vorne und hinten Ösen zum Einhaken. Die Angaben der Sitzklassen werden bei Märklin mit der 2. Klasse angegeben. Der vordere Teil der Zugsegmente ist als Nichtraucher, der hintere Teil - durch äußere Schilder - als Raucher gekennzeichnet.

Dieses Modell gab es auch mit drei Segmenten.

Antrieb

Dieses Märklin - Spur 0 - Modell fährt mit einem elektrischen Motor mit maximal 20 Volt. Die Umschaltung der Fahrtrichtung ist mit einem Hebel an der vorderen, linken Wagensektion möglich.

Märklin TW 66/12940/2 "Bauart Leipzig", 6-achsig, alte Spur 0

Märklin TW 66/12940/2 „Bauart Leipzig“, mechanischer Umschalter der Fahrtrichtung

Beleuchtung

Neben der Beleuchtung im Front- und Heckbereich, hat dieser Triebwagen ein mittiges Drehgestell (Jakobs-Drehgestell) mit Schleifkontakten auf der Mittelschiene. Die Glühlampe im Inneren beleuchtet die beiden Wagensektionen.

Märklin TW 66/12940/2 "Bauart Leipzig", 6-achsig, alte Spur 0Märklin TW 66/12940/2 "Bauart Leipzig", 6-achsig, alte Spur 0

Märklin TW 66/12940/2 „Bauart Leipzig“, Beleuchtung im mittleren Drehgestell (Jakobs-Drehgestell), Schleifkontakte

Drehgestelle

Dieses Märklin - Modell besitzt drei Drehgestelle, wobei das Vordere den 20 Volt - E-Antrieb beherbergt. Die zwei nachlaufenden Drehgestelle besitzen bei diesem Märklin-Modell Schleifkontakte für die Versorgung der Beleuchtung.

Märklin TW 66/12940/2 "Bauart Leipzig", 6-achsig, alte Spur 0 Märklin TW 66/12940/2 "Bauart Leipzig", 6-achsig, alte Spur 0 Märklin TW 66/12940/2 "Bauart Leipzig", 6-achsig, alte Spur 0

Märklin TW 66/12940/2 „Bauart Leipzig“, Antrieb, Achsfolge: B2'2', vorderes, mittleres (Jakobs-Drehgestell), hinteres Drehgestell

Stromabnehmer

Auf den Dächern der Wagensektionen befinden sich abschraubbare Lüfter. Diese können gegen bewegliche, vernickelte Stromabnehmer (Märklin Nr.: 8079 K.), die es als Zusatzangebot bei Märklin gab, ausgetauscht werden.

Märklin TW 66/12940/2 "Bauart Leipzig", 6-achsig, alte Spur 0

Märklin TW 66/12940/2 „Bauart Leipzig“, 6-achsig, Version mit beweglichen Pantographen, Ansicht von hinten


Quellen:

  • Mit freundlicher Unterstützung: SaHo Sammler- und Hobbywelt, 35418 Buseck

Tw 12940 2-teilig Elektrolok 20 Volt 6-achsig Triebwagen Bauart Leipzig in H0 oder Spur 1

Bisher sind keine ähnlichen Artikel in H0 oder Spur 1 eingetragen.
Ansichten

Märklin antik

  • Hauptseite: Alte-Spur-0.de
  • alle Märklin Modelle in der 
Übersicht
  • Neuigkeiten in dieser Wiki
  • Suche von A bis Z
  • Modelleisenbahn nach Nummern geordnet
  • Liste mit Erläuterungen
  • Archiv der Wiki-News
  • Schlagwortwolke - Button Cloud
  • Haftungsausschluß (Disclaimer)
  • Impressum

Märklin historische Eisenbahn

 

Eigene Werkzeuge