zur Märklin Übersicht

Märklin Zementwagen 1664/0, 2-achsig, rotbraun, mit Klappdeckeln

Märklin - Nr.: 16640 (1664)

Erzeugnis der 3. Märklin Tinplate - Generation

  • Die Nieten am Wagenkasten sind aufgemalt. Eine Reihe senkrechte Nieten auf den seitlichen Türen, die sich nicht öffnen lassen, sind geprägt und bemalt.
  • Dieser Märklin Güterwagen 1664/0 hat keine aufgedruckte Märklin-Nr.
  • Das „O“ auf der Seitenfläche steht für das Hauptgattungszeichen "O" (offener Güterwagen).
  • Die Güterwagen mit der Nummer 16610 wurden als Ausgangsmaterial für die Herstellung dieser Zementwagen genutzt. Der offene Güterwagen mit der Märklin Nr.: 16610 wurde werkseitig duch zusätzliche Stirnflächen und durch zwei Deckel zu diesem Zementwagen erweitert.

16610 Märklin Güterwagen, 2-achsig, Zementwagen, rotbraun

16610, Märklin, Zementwagen, 2-achsig, rotbraun

Beschreibung Zementwagen 1664/0, 2-achsig, rotbraun, mit Klappdeckeln

Der rotbraune, offene Güterwagen (Märklin Nr.: 16610) wurde duch zusätzliche Stirnflächen werksseitig zum Zementwagen montiert. Der Wagen hat über die Puffer eine Länge von 13 cm. Er trägt die Reichsbahnsymbole: D.R.B. Die Beschriftung steht für „Deutsche Reichsbahn.

Abdeckklappen

Die beiden Abdeckklappen sind über ein gemeinsames Scharnier mittig befestigt. Die Scharnierachse wird durch die dunkelbraunen Stirnseitenflächen gelagert.

16610 Märklin Güterwagen, 2-achsig, Zementwagen, rotbraun

16610, Märklin, Zementwagen, 2-achsig, geöffnete Klappe

Achsen

Dieser Wagen hat keine Kappen bzw. Achslagerblenden über den freiliegenden Achslagern.

Stummelachse bei 2-achsigen Wagen Zoom, einfache Achslager

Märklin, Achslager, Stummelachse, einfache Achslager, alte Spur 0

Fixkupplung

Die am meisten verwendete Kupplungsart der alten Spur 0 bei Märklin ist die sogenannte Fix-Kupplung ( Animation ). Ihre einfache, geniale Konstruktion verbindet 2 Fahrzeuge leicht miteinander, sie hält dauerhaft, und lässt sich einfach wieder lösen.

Stirnseiten

Der offene Güterwagen mit der Märklin Nr.: 16610 wurde werksseitig duch zusätzliche Stirnflächen zum Zementwagen erweitert. Dazu wurden an den Stirnseiten zusätzlich jeweils 3 Langlöcher gestanzt. Diese dienten zur Befestigung der Falzlaschen für die montierten braunen Stirnflächen mit den Deckeln. Durch die Falzlaschen werden außen teilweise die Schriftzüge verdeckt.

16610 Märklin Güterwagen, 2-achsig, Zementwagen, rotbraun

16610, Märklin, Zementwagen, Stirnseite, Deckel offen, Langlöcher mit Falzlaschen

Unterseite

Dieser Zementwagen hat keine Kappen bzw. Achslagerblenden über den freiliegenden Achslagern. Serienmäßig wurden Blechräder verbaut. Die Prägung des Märklin/Germany - Logos im Bodenblech ist hier mittig angeordnet.

Der QR-Code wird bei Sammlern zum Archivieren und Kennzeichnen ihrer Fahrzeuge durch kleine Aufkleber benutzt. Den Was ist ein QR-Code? kann man z.B. mit Fotohandys auslesen.

Kennzeichnung durch QR-Code: 16640 Märklin Güterwagen, 2-achsig, Zementwagen, rotbraun

16640, Märklin, Zementwagen, 2-achsig, Unterseite mit QR-Code


Quellen:

  • Vielen Dank allen genannten und nicht genannten Unterstützern für die Bereitstellung der jeweiligen Spielzeugmodelle!

16640 Zementwagen Rotbraun Mit Klappdeckeln in H0 oder Spur 1

Bisher sind keine ähnlichen Artikel in H0 oder Spur 1 eingetragen.
Ansichten

Märklin antik

  • Hauptseite: Alte-Spur-0.de
  • alle Märklin Modelle in der 
Übersicht
  • Neuigkeiten in dieser Wiki
  • Suche von A bis Z
  • Modelleisenbahn nach Nummern geordnet
  • Liste mit Erläuterungen
  • Archiv der Wiki-News
  • Schlagwortwolke - Button Cloud
  • Haftungsausschluß (Disclaimer)
  • Impressum

Märklin historische Eisenbahn

 

Eigene Werkzeuge